BOOTSVERMIETUNG MOOSSEE

R. Bachofner & Co

 

 

 

 

 

Schonzeit:

Hecht

31.12. - 01.05.

 

 

      Zander 31.12. - 15.05.    

 

 

 

Felchen

01.09. - 01.05.

 

 

 

Alle anderen Fische

31.12. - 15.04.

 

 

 

Schonmasse:

Hecht

50cm

 

 

 

Zander

50cm

 

 

 

Felchen

30cm (max. 6 Stk./Tag)

 

 

 

Egli (Barsch)

15cm

 

 

 

Nachtfischerei ist nur mit Spezialbewilligung möglich. Als Nacht gilt Sonnenuntergang bis Sonnenaufgang (Sportfischerkalender).

 

 

 

Der Fang von Krebsen ist verboten.

 

 

 

Alle "nichteinheimischen" Fische müssen behändigt und bei der Patentausgabestelle gemeldet werden.

Sehr geehrte Angler

 

Am Moossee geht etwas. Die Pufferzone und der neue Fussweg auf Moosseedorfer Seite sind endlich Realität.

Damit die Tiere, die sich in der Pufferzone wieder ansiedeln sollen, dies in Ruhe tun können, haben wir in Zusammenarbeit mit dem Naturschutzinspektorat entschieden, einen Uferabschnitt auf absehbare Zeit nicht mehr befischen zu lassen.

 

Im unten angefügten Übersichtsplan sind die Uferplätze mit den Nummern 1 bis 5 bezeichnet, an denen im Bereich der Betretungsverbotszone geangelt werden kann. Die Plätze sind 4m breit und mit Pflöcken markiert. Ich bitte Sie, nur noch an den markierten Plätzen zu angeln und die Breite der Plätze zu respektieren. Der Zugang zu diesen bezeichneten Plätzen ist zu Fuss erlaubt. Die übrigen Plätze sind nicht mehr verbindlich und es kann dort mit Rücksicht auf die Pflanzenwelt überall geangelt werden.

 

Wenn Sie Ihre Familien zum Picknicken mit an den Moossee nehmen, stehen für deren Aufenthalt am See ein Picknickplatz neben dem Strandbad sowie der Platz beim Parkplatz Lyssstrasse  zur Verfügung (auf dem Plan mit X bezeichnet).

Bitte nicht bei den Angelplätzen „campieren“ und picknicken!

Ich bitte Sie auch Ihre Abfälle nicht im Schilf zu entsorgen, sondern wieder mit nach Hause zu nehmen. Danke!

Ich hoffe, auf ein konstruktives miteinander von Fischern und Naturschutz!

 

 

 

 

Widerhandlungen gegen diese und die allgemein gültigen Fischereivorschriften führen zum Entzug der Bewilligung. Eine Verzeigung und/oder Patentverweigerung bleibt vorbehalten.

 

 

update 11.04.2012

(c) by R. Bachofner & Co.